Überspringen

Was können Händler*innen vom Ökosystem der Natur lernen?

Unsere Natur ist smart. Denn sie versteht es, sich selbst zu regulieren und basiert auf einem zirkulären, ausgewogenen und regenerativen Ökosystem. Was können Händler*innen von diesem System lernen?

Die Trend- und Konsumentenexpertin Anja Bisgaard Gaede nimmt im Podcast-Gespräch mit Anil Öt vom Kommunikationsteam der Heimtextil die Perspektive von Händler*innen ein. Auf Basis des Heimtextil Trends Deep Nature gibt sie praktische Impulse und erklärt,

  • welche Vorteile durch den Einsatz von Monomaterialien und Low-Tech-Lösungen entstehen.
  • wie natürliche Färbungen auch im großvolumigen Sektor genutzt werden könnten.
  • wieso es für Händler*innen so wichtig ist, stetig ihr Wissen über die Zusammensetzung von Materialien auszubauen.

Hören Sie jetzt rein und erfahren Sie außerdem mehr zu den Highlights des Trendareals vom 21. bis 24. Juni 2022 auf der einmaligen Sommerausgabe der Heimtextil, der internationalen Leitmesse für Wohn- und Objekttextilien.

Insights

  • Vorteile von Monomaterialien
  • Low-Tech-Lösungen bei Heimtextilien
  • Status quo: Anwendung natürlicher Färbungen in der Industrie
Diese Podcast-Folge ist ausschließlich in englischer Sprache verfügbar.

Hier anhören

Hören Sie diese und andere Folgen direkt auf Conzoom Solutions oder einer Podcast-Plattform Ihrer Wahl.

Heimtextil Trends 22/23

Heimtextil Trends 22/23

Trendthemen bieten Händlern und Einrichtern eine wertvolle Orientierungshilfe für die Ausrichtung ihres Angebots. Für die Heimtextil Trends 22/23 hat das Team der dänischen  Lifestyle-Agentur SPOTT aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen und Verschiebungen destilliert und unter dem Thema „Next Horizons“ in vier Trendthemen gegossen: Deep Nature, Hyper Nature, Beyond Identity und Empowered Identity. Diese Trendthemen kann der Handel nutzen, um unterschiedlichste Zielgruppen erfolgreich anzusprechen.

Dabei steht eine Botschaft ganz besonders im Vordergrund: Es ist höchste Zeit umzudenken und den Wandel hin zur Nachhaltigkeit zu vollziehen. Für den Handel bedeutet das konkret: Produktangebote sollten im Einklang mit einer langfristigen und zirkulären Denkweise geplant, hergestellt und wieder in Umlauf gebracht werden.

Die vier Trendwelten und ihre Zielgruppen im Überblick:

Deep Nature

Deep Nature steht für eine Rückkehr zur Natur. Die hier verwendeten Materialien und Farben haben einen natürlichen Ursprung und werden in Kreislaufprozessen gewonnen, verarbeitet und wiederverwendet.

Der Deep-Nature-Verbraucher wertschätzt unsere Welt, ihr Wohl und unsere Verbundenheit mit ihr, was er durch seine Handlungen und ein bewusstes Engagement ausdrückt.

Deep Nature

Hyper Nature

Die Natur mittels Technologie neu zu interpretieren und Grenzen aufzulösen, um faszinierende neue Welten zu erschaffen, ist die Essenz von Hyper Nature.

Durch seine lebendigen Farben und seine fortschrittlichen visuellen Ausdrucksformen richtet sich dieser Trend speziell an eine junge, digitalaffine Zielgruppe.

Hyper Nature

Beyond Identity

Einen optimistischen Blick in die Zukunft, in der Identitäten in ständigem Fluss die Norm sind, gibt der Trend Beyond Identity. Die Farben kreieren einen angenehmen, zarten und pastelligen Look für Innenausstattungen und bestätigen, dass Nachhaltigkeit nicht erdfarben sein muss.

Beyond Identity spricht zu einer sozial engagierten, jungen Generation, die für den Wandel hin zu einer besseren Welt steht.

Beyond Identity

Empowered Identity

Auf eine nachhaltige kulturelle Transformation zielt der Trend Empowered Identity ab. Traditionelles erhält durch Überarbeitung ein neues Leben, alte Materialien werden umfunktioniert und erhalten so einen modernen Touch – ohne dabei ihre Geschichte zu verlieren.

Der Empowered-Identity-Verbraucher ist experimentierfreudig und liebt extrovertierte Ausdrucksformen. Er wird angetrieben von seiner Neugierde und dem persönlichen Bedürfnis, Neues auszuprobieren und Einzigartiges zu entdecken.

Empowered Identity

Anja Bisgaard Gaede

Anja Bisgaard Gaede ist Teil des Heimtextil Trend Council, Kuratorin der Heimtextil Trends 22/23 und Gründerin von SPOTT trends & business. Als Expertin für Trendprognosen und Konsumverhalten versorgt sie Lifestyle-Marken mit fundiertem Kundenwissen sowie Trend- und Farbprognosen für deren punktgenaue Geschäftsentwicklung. Neben Vorträgen, Produktentwicklungen, Strategie-Workshops und Beratertätigkeiten hat Anja Bisgaard Gaede das dänische Buch Skab god kemi med dine kunder – oplevelsesøkonomi i detailhandlen (Gute Kundenchemie – Erlebniswirtschaft im Einzelhandel) veröffentlicht.