Überspringen

Der Handel ist tot – lang lebe der Handel

Dass die Pandemie ein enormer Beschleuniger der Digitalisierung des Handels war und immer noch ist, sollte inzwischen niemanden mehr überraschen. Leider gibt es aber immer noch zu viele Händler, die sich entweder gegen diesen Trend sträuben oder sich aber von den vielen Anforderungen überfordert fühlen. „Abwarten ist keine Option“, meint Frank Rehme, der Geschäftsführer des Kompetenzzentrums Handel, und erinnert gleichzeitig daran, dass ein schrittweises und bedächtiges Vorgehen bei der Digitalisierung des eigenen Geschäfts durchaus ratsam sein kann.

Doch auch das Ladengeschäft muss in vielen Fällen neu gedacht werden, denn „der Handel“, so Rehme, „hat heute eine komplett neue Aufgabe in unserer Gesellschaft.“ So ist er nämlich nicht mehr der Versorger mit dem Notwendigen, sondern vielmehr ein Freizeitanbieter und Lebensbereicherer. Es braucht also moderne, attraktive Konzepte, um die Kunden wieder in das Geschäft zu locken. Ein Anfang kann sein, sich von den Best Practices inspirieren zu lassen, die Rehme im Video vorstellt.

Insights

  • Handel neu begreifen
  • Interne Prozesse klären
  • Multichannel schrittweise angehen

Frank Rehme

Frank Rehme ist Geschäftsführer des Kompetenzzentrums Handel und der gmvteam GmbH. Darüber hinaus kann er als Unternehmer und Strategieberater auf einen 30-jährigen Erfahrungsschatz zurückblicken.